MUTIGE MÄDCHEN.

Foto: Matthias Krebs

Eine Text-Bild-Musik-Collage
von und mit Mädchen aus Augsburg und Umgebung

Herbst 2022 bis Sommer 2023

Wer Mut beweist, bewegt etwas – im Großen, im Kleinen. Aber danach ist nichts mehr genauso wie zuvor.

Jeden Tag beweisen Frauen und Mädchen Mut. Das Projekt „Mutige Mädchen“ will jungen Frauen von heute, Schülerinnen aus Augsburg und Umgebung, die Auseinandersetzung mit Biografien, Texten und Musik von Frauen ermöglichen, die sich und ihr Wohl für eine Sache eingesetzt haben und einsetzen – für Themen, die auch das Leben der Projekt-Teilnehmerinnen auf direkte Weise beeinflussen.

Die Texte und Biografien sollen den Blick der Mädchen auf sie selbst lenken: Wo stehe ich? Was bedeutet „Mut“ für mich? Könnte auch ich mich für eine Sache mit Leib und Seele einsetzen?

MUTIGE MÄDCHEN ist ein Projekt von Frauen für Frauen. Das im Projekt verwendete literarische, musikalische und bildnerische Material stammt von Frauen oder wird von Künstlerinnen in Zusammenarbeit mit den Teilnehmerinnen, Schülerinnen der 8. bis 11. Klassen, erarbeitet. Die Teilnehmerinnen betreiben Recherchearbeit, schreiben selbst, entwickeln Musik, suchen eine Bildsprache.

Aus der Projektarbeit entsteht im Frühjahr 2023 eine theatrale Performance, in der die Aspekte Wort, Musik und Bild zu einer Einheit verschmelzen.

Das Projekt wird gefördert durch den Kulturfonds Bayern/Bildung, den Bezirk Schwaben, die Kurt- und Felicitas-Viermetz-Stiftung sowie die Arno-Buchegger-Stiftung.