JFK (Europäische Erstaufführung)
Sonntag, 14. April 2019, 18:00 Uhr

Oper von David T. Little / Libretto von Royce Vavrek


Der Mythos Kennedy ist bis heute ungebrochen. David T. Little schuf mit seiner 2016 in Texas uraufgeführten Oper ein Werk, das den letzten Lebensstunden des amerikanischen Präsidenten nachspürt. Diese Oper keine dokumentarische Aufarbeitung der historischen Ereignisse, zeigt nicht das Attentat selbst, sondern in einer traumähnlichen Struktur erscheinen Nikita Chruschtschow, der Regierungschef der Sowjetunion, Lyndon B. Johnson, der US-Vizepräsident, und weitere Politiker im Hotelzimmer von Jackie und John F. Kennedy in der Nacht vor seiner Ermordung. Der Zuschauer wird in ein Kaleidoskop der Ereignisse und Themen hineingezogen, die teils vom Heldenmythos überformt und teils erschreckend aktuell sind. Das Volk, das aus Opernchor, Extrachor und den Augsburger Domsingknaben besteht, kommentiert die Geschehnisse im Stil eines antiken Tragödienchors, während
das Ehepaar Kennedy seine Gefühle und Gedanken verhandelt.

Eine Veranstaltung des Staatstheaters Augsburg in Kooperation mit Augsburger Domsingknaben.

Weiterer Termin: Sa, 27.4., 19.30 Uhr
Karten: 0821 324 4900, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Info: staatstheater-augsburg.de

Ort 
martini-Park
Provinostr. 52
86153 Augsburg