LAB30 2016: Freak Instrumente aus Schrott (Workshop)
Sonntag, 30. Oktober 2016, 15:00 - 17:00 Uhr

Das 15. Augsburger Kunstlabor, 27.-30.10.2016

Feuer – Wasser – Erde – Luft. Medienkunst ganz in ihrem Element ist das Motto des diesjährigen lab30 Festivals, mit dem Augsburg einmal mehr einzigartig im süddeutschen Raum wird. Das viertägige Festival bietet ein vielfältiges Programm: Kunst mit und ohne Strom, mit analogen und digitalen Medien und stets auf Augenhöhe mit seinem Publikum: Denn alle KünstlerInnen und MusikerInnen stellen ihre Projekte selbst vor. Nicht nur Kunstinteressierte, sondern auch Kinder, Frickler und Computer-Freaks erfreuen sich also an den präsentierten experimentellen Kunstprojekten. In der interaktiven Medienkunst-Ausstellung mit 15 Exponaten dürfen die BesucherInnen oft selbst Hand anlegen und die Konzerte und Performances an den Abenden präsentieren innovative Interpretationen unserer Gegenwart. Bastelfans kommen in den lab30-Workshops auf ihre Kosten.

MEHR MUSIK! beteiligt sich am Festival mit den Workshops von Stefan Roszak und den Workshops und Konzerten von Eli Gras; im Konzert präsentiert Eli Gras eine einzigartige Auswahl ihrer kuriosen Klangapparate.
Eine Veranstaltung des Kulturamts der Stadt Augsburg.

FREAK INSTRUMENTE AUS SCHROTT
Unter der Anleitung der Musikerin und DIY-Expertin Eli Gras bauen die Workshop-Teilnehmer*innen aus ausrangierten Materialien neue elektronische Instrumente. In Sachen Form und Aussehen sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt, denn durch das selbst gebaute Kontaktmikrofon werden den Klangapparaten fast wie von selbst Klännge entlockt.

Eintritt: Alle Ticketvariationen siehe www.lab30.de
Karten: Kulturhaus abraxas, Tel. 0821 - 324 6355 sowie an der Abend- & Tageskasse, jeweils 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Info: www.lab30.de

Ort 
Kulturhaus abraxas
Sommestr. 30
86156 Augsburg