Métamorphoses Nocturnes
Mittwoch, 13. Januar 2010

Das Ensemble Zukunft(s)musik spielte György Ligetis Streichquartett Nr. 1 „Métamorphoses nocturnes“, Henri Dutilleuxs Streichquartett „Ainsi la Nuit“, sowie die Uraufführung der „Nachtstücke für Streichquartett“ des Komponisten Dimitrij Romanov, ein Auftragswerk von MEHR MUSIK!. Der Schauspieler Eberhard Peiker setzte die Musikwerke in Beziehung zu Gedichten von Hans Magnus Enzensberger, Gerhard Rühm, Boris Pasternak, Attila Joszef und Wolfgang Bächler.

Mitwirkende: Ensemble Zukunft(s)musik, Eberhard Peiker (Sprecher)
Kooperationspartner: Augsburger Philharmoniker

Ort 
S-Planetarium
Ludwigstr. 14
86152 Augsburg