LAB30

Lab30 ist das Augsburger Medienkunstfestival und wird vom Kulturamt der Stadt veranstaltet.

Die nächsten lab30-Termine

LAB30 2018: WATERDOME (Audiovisuelle Show)
Freitag, 26. Okt 2018, 18:00 Uhr

Eine audiovisuelle Sinfonie im Planetarium

Augsburg bewirbt sich um den Titel "UNESCO-Weltkulturerbe". Aus diesem Anlass haben das lab30 und MEHR MUSIK! Augsburg ein Auftragswerk vergeben, in dessen Mittelpunkt der Lech als Lebensader in Augsburg steht. Unter der künstlerischen Leitung von LAB BINÆR (Robert Rose und Hannes Hoelzl) waren Studierende der Hochschule Augsburg und der Universität der Künste Berlin Berlin entlang des Lechs auf Materialsuche.

Welche Bedeutung hat Wasser in unserem Alltag und für die Welt? In der audiovisuellen Sinfonie WATERDOME werden experimentelle Zugangsweisen mit klassischer Bild- und Musiksprache verknüpft. Das S-Planetarium mit seiner Kuppel garantiert dabei ein einzigartiges, synästhetisches Erlebnis. Während verschiedener Experimente entstand zusätzlich die Idee für einen "Water-Satellite", der im lab30 – 17. Augsburger Kunstlabor zu sehen sein wird.
Also: Tauchen Sie ein, ab und unter!

Unser Dank gilt den LEW Lechwerken, dem Kulturfonds Bayern und dem Bezirk Schwaben für die großzügige Unterstützung und das Vertrauen in das Projekt.
Eine Veranstaltung des Kulturamts der Stadt Augsburg. Im Rahmen von LAB30, in Kooperation mit MEHR MUSIK!.

Mitwirkende Augsburg: Franziska Hauber, Michael Gamböck, Simone Glück, Jin Liu, Joshua Dengel, Lorena Wolf, Sania Haschemi, Johannes Hanisch, Robert Ringard
Mitwirkende Berlin: Arik Kofranek, Bruno Gola, Isak Han, Katrin Hunze, Sangwon Nam, Rauli Valo, Victor Negri

"Waterdome" läuft im Vorprogramm zu den jeweiligen Shows im S-Planetarium Augsburg.
Mit der S-Planetariums-Eintrittskarte erhält man beim lab30 den ermäßigten Eintrittspreis – und umgekehrt!

Freitag, 26.10. (Premiere)
18 Uhr: anschließend "Wasser: Stoff von den Sternen"

Samstag, 27.10.
16:00 Uhr, anschließend "In der Tiefe des Kosmos"
19:30 Uhr, anschließend "Planeten - Expedition ins Sonnensystem"

Sonntag, 28.10.
16:00 Uhr, anschließend "Zeitreise - Vom Urknall zum Menschen"
19:30 Uhr, anschließend "Ferne Welten - fremdes Leben?"

Info: www.lab30.de

LEW Lechwerke

LEW Lechwerke

Kulturfonds Bayern

Kulturfonds Bayern

Bezirk Schwaben

Bezirk Schwaben

S-Planetarium

S-Planetarium

Hochschule Augsburg

Hochschule Augsburg

UdK Berlin

UdK Berlin

Lab Binaer

Lab Binaer

 


LAB30 2018: AMELIE DUCHOW – Tonstich (Konzert)
Freitag, 26. Okt 2018, 21:30 Uhr

Performance nicht nur für Textil-Fans

Hier entsteht live auf der Bühne ein „Klang-Kleid“. Die Eigenschaften des imaginären Kleides wie Passform, Silhouette und Aussehen werden von den Eigenkompositionen der Künstlerin bestimmt, die wiederum auf den von ihr gesammelten Aufnahmen aus der industriellen Textilproduktion gründen. Die einzelnen Produktionsphasen, die während der Performance durchlaufen werden, modellieren dabei nach einem strikten Ablauf dieses Kleid aus Tönen.
Eine Veranstaltung des Kulturamts der Stadt Augsburg. Im Rahmen von LAB30, in Kooperation mit MEHR MUSIK!.

Eintritt: Alle Ticketvariationen siehe www.lab30.de
Karten: Kulturhaus abraxas, Tel. 0821 - 324 6355 sowie an der Abend- & Tageskasse
Info: www.lab30.de


LAB30 2018: RAPOON – Time is still on the Grassland (Konzert)
Freitag, 26. Okt 2018, 23:00 Uhr

Eine „normale“ Kindheit im abgeschiedenen Nordwest-England der 1960er und 1970er Jahre, im ständigen Schatten des Kalten Krieges mit seinen Raketenbasen unter den beschaulichen Wiesen – das ist das Thema des audiovisuellen Konzerts von Post-Industrial/Ambient-Legende Rapoon aka Robin Storey. Die Arbeit für das lab30 setzt ein Projekt fort, das 2017 mit seiner Klanginstallation bei loop30 – dem Hör-Raum im Kulturhaus abraxas – begann.
Eine Veranstaltung des Kulturamts der Stadt Augsburg. Im Rahmen von LAB30, in Kooperation mit MEHR MUSIK!.

Eintritt: Alle Ticketvariationen siehe www.lab30.de
Karten: Kulturhaus abraxas, Tel. 0821 - 324 6355 sowie an der Abend- & Tageskasse
Info: www.lab30.de


Vergangene Kooperationen