LOOP30 – DER HÖR-RAUM IM KULTURHAUS ABRAXAS
Mittwoch, 17. April 2019, 11:00 Uhr

atemwerft: werft atem! – continuous positive airway pressure
Klanginstallation von Martyn Schmidt 

“Continuous positive airway pressure”, kurz CPAP, ist der Name eines Beatmungsgeräts für Menschen mit nächtlicher Atemnot. Der Begriff steht als Chiffre für die existenzielle Bedeutung, die der Atem für jedes Lebewesen hat. Für uns Menschen ist der Atem darüber hinaus Voraussetzung für das Sprechen, also das, was uns als Menschen auszeichnet. „atemwerft“, das in Augsburg ansässige CD-Label von Martyn Schmidt, widmet sich seit 2013 den mannigfachen Kunstformen, die die menschliche Stimme hervorzubringen mag – vom Gesang über Lautpoesie bis zu experimentellen Stimm-Performances.
In dieser Originalarbeit für „loop30 – der Hör-Raum im Kulturhaus abraxas“ nutzt Martyn Schmidt die Geräusche menschlichen Atems, aber auch die Beatmungsklänge von CPAP-Geräten, gefiltert durch Atemmaske und Beatmungsschlauch, als Ausgangspunkt für eine Klangskulptur. Schmidts Klangarbeit nimmt in subtiler Weise Bezug auf den Ausstellungsraum, das Große Foyer im Kulturhaus abraxas: So wie die Lunge „nur“ ein Hohlraum ist, der gleichwohl lebensnotwendig ist, ist das Foyer „nur“ eine vitale Durchgangszone – ohne die das Kulturhaus abraxas mit seinen vielfältigen Räumen und Lungen-„Flügeln“ aber nicht „lebensfähig“ wäre.

Eine Veranstaltung von Kulturhaus abraxas.

Mi, 17.4. - Sa 19.10.2019
Öffnungszeiten: Mo-Sa 11-24 Uhr, So 10-23 Uhr
Eintritt: frei
Info: www.martynschmidt.de / www.atemwerft.de / abraxas.augsburg.de

Ort 
Kulturhaus abraxas
Sommestr. 30
86156 Augsburg