WATERDOME (Audiovisuelle Show)
Samstag, 9. März 2019, 18:00 Uhr

Eine audiovisuelle Sinfonie im Planetarium

Augsburg bewirbt sich um den Titel "UNESCO-Weltkulturerbe". Aus diesem Anlass haben das lab30 und MEHR MUSIK! Augsburg 2018 ein Auftragswerk vergeben, in dessen Mittelpunkt der Lech als Lebensader in Augsburg steht. Unter der künstlerischen Leitung von LAB BINÆR (Robert Rose und Hannes Hoelzl) waren Studierende der Hochschule Augsburg und der Universität der Künste Berlin Berlin entlang des Lechs auf Materialsuche.

Welche Bedeutung hat Wasser in unserem Alltag und für die Welt? In der audiovisuellen Sinfonie WATERDOME werden experimentelle Zugangsweisen mit klassischer Bild- und Musiksprache verknüpft. Das S-Planetarium mit seiner Kuppel garantiert dabei ein einzigartiges, synästhetisches Erlebnis.
Also: Tauchen Sie ein, ab und unter!

Unser Dank gilt den LEW Lechwerken, dem Kulturfonds Bayern und dem Bezirk Schwaben für die großzügige Unterstützung und das Vertrauen in das Projekt.
Eine Veranstaltung des Kulturamts der Stadt Augsburg. Erstmals aufgeführt im Rahmen von LAB30, in Kooperation mit MEHR MUSIK!.

Mitwirkende Augsburg: Franziska Hauber, Michael Gamböck, Simone Glück, Jin Liu, Joshua Dengel, Lorena Wolf, Sania Haschemi, Johannes Hanisch, Robert Ringard
Mitwirkende Berlin: Arik Kofranek, Bruno Gola, Isak Han, Katrin Hunze, Sangwon Nam, Rauli Valo, Victor Negri

 

LEW Lechwerke

LEW Lechwerke

Kulturfonds Bayern

Kulturfonds Bayern

Bezirk Schwaben

Bezirk Schwaben

S-Planetarium

S-Planetarium

Hochschule Augsburg

Hochschule Augsburg

UdK Berlin

UdK Berlin

Lab Binaer

Lab Binaer

 


Ort 
S-Planetarium
Ludwigstr. 14
86152 Augsburg