LAB30 2012: Hermes – Eine Roboteroper & „In C“ von Terry Riley (Konzert)
Samstag, 27. Oktober 2012

„lch sitze im Zug. Wo bist Du?” Mit dem Erfolg des Mobiltelefons sind private Gespräche öffentlich geworden. Der Künstler Karl Heinz Jeron hat diese sinnlos erscheinenden Gesprächsfetzen nach langem unfreiwilligem Mithören in Bussen und Bahnen nun mitgeschrieben. Die entstandenen Texte wurden digitalisiert und in seiner Handyoper von singenden Robotern vorgetragen. In vier Akten inszeniert der Künstler die protokollierten Gespräche als poetisch-sarkastisches Medientheater. Nach der Samstagsvorstellung gibt es noch eine besondere Zugabe: Terry Rileys „ln C“ für Roboterorchester.
Eine Veranstaltung des Kulturamts der Stadt Augsburg. Im Rahmen von LAB30, in Kooperation mit MEHR MUSIK!.

Eintritt: Alle Ticketvariationen siehe www.lab30.de
Karten: Kulturhaus abraxas, Tel. 0821 - 324 6355 sowie an der Abend- und Tageskasse, jeweils 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Info: www.lab30.de


Fotos vom LAB30 2012: Frauke Wichmann

Ort 
Kulturhaus abraxas
Sommestr. 30
86156 Augsburg