KREATIVE KLANGEXPERIMENTE IM KLASSENZIMMER XI
Dienstag, 22. Oktober 2019 bis Donnerstag, 24. Oktober 2019

kennenlernen – ausprobieren – anwenden 

Das beliebte praxisorientierte Blockseminar für Lehrer*innen aller Schularten ist wieder da!
Das Erfinden von Musik, das Experimentieren mit ungewöhnlichen Klängen macht nicht nur Spaß, sondern kann Kindern und Jugendlichen, ganz egal, welche Vorkenntnisse sie mitbringen, einen neuen Zugang zur Musik erschließen.

Bereits zum 11. Mal bietet MEHR MUSIK! in Zusammenarbeit mit erfahrenen Referent*innen und Musikvermittler*innen unterschiedliche Einstiegsmöglichkeiten in die Welt der experimentellen Musik und gibt praktisches Handwerkszeug für verschiedenste Vermittlungsformen, Spielkonzepte und für das Musikerfinden mit Kindern. Dieses Mal beschäftigen wir uns mit dem Thema Tanz/Bewegung zu Neuer Musik, wir bauen gemeinsam Instrumente aus Müll, und erhalten einen Input zum Einsatz von Tablets im Musikunterricht.

Das Seminar kann als Blockveranstaltung gebucht werden; die Teilnahme an einzelnen Veranstaltungsmodulen ist ebenso möglich. Das Seminar ist gleichermaßen geeignet für Einsteiger*innen wie auch für diejenigen, die bereits Erfahrung mit Klangexperimenten gesammelt haben.

Eine Veranstaltung von MEHR MUSIK! in Kooperation mit dem Staatlichen Schulamt Augsburg, der Fachberatung für Musik an den Grund- und Hauptschulen und dem Kulturamt Augsburg.
In Zusammenarbeit mit der Grund- und Mittelschule Centerville-Süd.

Di, 22.10., Mi, 23.10. und Do, 24.10., jeweils 9 bis 16 Uhr
Grund- und Mittelschule Centerville-Süd, Columbusstr. 12, 86156 Augsburg
Anmeldeschluss: 13.10.2019
Anmeldung über FIBS: www.fortbildung.schule.bayern.de, Stichwort „Kreative Klangexperimente“


Block I: Di, 22.10., 9 bis 16 Uhr

Sonja Paffrath: MUSIK BEWEGT - BEWEGUNGSBILDER

Viele Kompositionen der Neuen Musik eignen sich durch ihren stimmungshaften Charakter zur Umsetzung in bewegte Bilder. Mit einfachen Mitteln können mit den Schüler*Innen Bewegungsabläufe erarbeitet und zu kleinen Choreografien zusammengesetzt werden. Dabei können uns musikalische Themen wie Solo, Duett, Ensemble, Dynamik, Tempo oder auch Kanon und Mehrstimmigkeit gute Ausgangspunkte zum Gestalten sein. Zunächst geht es um grundsätzliche Ideen und Methoden, wie Schüler*innen zur kreativen Bewegungsfindung angeregt werden können, später dann erarbeiten wir an einem Musikstück beispielhaft verschiedene choreografische Bausteine. Die Fortbildung gibt Anregungen zum kreativen Arbeiten mit Schulklassen - es gibt keine vorgegebenen Tanzschritte zum Nachmachen. Bitte Bewegungskleidung und Schläppchen oder Stoppersocken mitbringen!

Referentin: Sonja Paffrath, Diplom Musikpädagogin Rhythmik, Leitung Tanz und Schule Augsburg e.V.


Block II: Mi, 23.10., 9 bis 16 Uhr

Mo Spann: INSTRUMENTE AUS MÜLL – KREATIVE GESTALTUNG, DIE GUT KLINGT UND FAST NICHTS KOSTET

Eine Kalimba aus alten Scheibenwischerblättern konstruieren, eine Pfeifenorgel aus leeren Tuben basteln, und eine Posaunentröte aus Installationsrohren und leeren Putzmittelflaschen fertigen - dies alles machen die Teilnehmer*innen dieses ganz besonderen Bastel-Workshops! Die kreativen Konstruktionen von Mo Spann werden Schritt für Schritt gemeinsam gebaut, so, wie es die Teilnehmer*innen später auch im Unterricht machen können. Dieser Workshop richtet sich an alle, die gerne basteln und den Musikinstrumentenfundus ihrer Schule um Neues bereichern möchten - denn es macht umso mehr Spaß, auf einem selbst gebauten Instrument Klänge hervorzuzaubern.

Referent: Josef "Mo" Spann, Planer im Hochbau, Musiker und Musikkabarettist


Block III: Do, 24.10., 9 bis 16 Uhr

Ulrich Hierdeis: APP - UND LOS! MODERNER MUSIKUNTERRICHT IN GRUND-, MITTEL- UND FÖRDERSCHULE

Im digitalen Zeitalter wird Kreativität eine der Schlüsselkompetenzen sein, die Kindern hilft, ihren Weg eigenständig zu gestalten. Der Einsatz von Tablets im Musikunterricht eröffnet neue musikalische Wege, die an etablierte Methoden und Inhalte anknüpfen. Gemeinsam machen wir uns auf den Weg und erproben Klänge, erstellen grafische Notationen, gestalten Klangwörter, entwickeln Klanggeschichten, experimentieren mit einer DaDaMachine, setzen uns mit Werken von Komponisten auseinander und erfinden selbst Musik im Stile dieser. Liedbegleitungen mit dem Tablet runden unseren Workshoptag ab. Neben musikalisch kreativen Elementen werden wir auch die Themenfelder "Technik, Ausstattung, Finanzierung" ansprechen. Ein Workshop für GS-, MS- und FS-Lehrkräfte, die (fachfremd) Musik unterrichten. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Tablets werden zur Verfügung gestellt.

Referent: Ulrich Hierdeis, Referent für Digitale Bildung / Lernraum.ZUKUNFT, Akademie für Lehrerfortbildung Dillingen

Ort 
Grund- und Mittelschule Centerville-Süd
Columbusstraße 12
86156 Augsburg