„ … DENN DIE KUNST IST EINE TOCHTER DER FREIHEIT"
Sonntag, 28. Juli 2019, 20:00 Uhr

Podiumsdiskussion und Musik: „In C“ – Eine Komposition von Terry Riley

Diskussion: Kunstfreiheit ist ein Thema, über das immer wieder heftig diskutiert wird. Im Rahmen der #metoo-Debatte, der kulturellen Aneignung, der postkolonialen Diskurse, der politischen Vereinnahmung und Tendenzen zur Zensur. Was bedeutet Kunstfreiheit auf Seiten der Künstler*innen, also im Werkbereich, und auf Seiten der Präsentation auf der Bühne, im Ausstellungskontext oder in der Veröffentlichung, also dem Wirkbereich? How far can too far go?

Konzert: Terry Rileys Meisterwerk „In C“ ist ein komponiertes Stück. Und trotzdem steht es seit über 50 Jahren wie kaum ein anderes für die Gestaltungsfreiheit jener Musiker*innen, die das Stück gerade interpretieren. Geeint durch einen gleichmäßigen Puls, geht jede und jeder Spielende durch die minimalistischen Patterns des Stücks auf eigene Entscheidung. Und nicht nur das. Die Wahl der Instrumente? Sie steht den Musiker*innen frei. Die Anzahl der Musiker*innen? Sie ist nicht festgelegt. Die Häufigkeit der Wiederholung der Patterns, rhythmische Veränderungen? Dies entscheidet jeder und jede Mitwirkende selbst. Die Länge der Aufführung? Sie ist offen … Keine Aufführung von „In C“ gleicht der anderen. Die Ohren des Publikums – und die der Musiker*innen – werden immer wieder von Neuem überrascht durch unerwartete musikalische Begegnungen. „Es ist so, als wenn man Vögel beobachtet, die von einem See aus aufsteigen. Dabei entstehen unterschiedliche Patterns, und dann kommen sie wieder zusammen. Für mich ist ‚In C’ solch ein Klangbild." (Friedrich Spangemacher)

Eine Veranstaltung von MEHR MUSIK! in Kooperation mit dem Friedensbüro und dem Leopold-Mozart-Zentrum im Rahmen des Kulturprogramms zum Augsburger Hohen Friedensfest 2019.

Mit:
Diskussion:
Cesy Leonard (Künstlerin, Filmemacherin und Chefin des Planungsstabs des Zentrums für Politische Schönheit), Sophia Süßmilch (Künstlerin), Tansagol Sabbagh (Autorin), Karl B. Murr (Direktor des Staatlichen Textil- und Industriemusems tim). Moderation: Achim Bogdahn (Bayerischer Rundfunk).
Konzert:
MEHR MUSIK! Ensemble (Leitung Iris Lichtinger) und Gästen, u.a. Tom Jahn (Piano), Sebastian Giussani (Electronics), Sebastian Hausl (Schlagwerk), Stephan Brodte (Schlagwerk)

Eintritt frei, Spenden erwünscht.
Info:
www.friedensstadt-augsburg.de

Ort 
Staatliches Textil- und Industriemuseum tim
Provinostr. 46
86153 Augsburg