TILMAN HERPICHBÖHM & IMPROTONIK
Mittwoch, 24. Januar 2018, 20:00 Uhr

MEHR MUSIK! zu Gast bei der Langen Brechtnacht

Das Augsburger Musikerkollektiv IMPROTONIK unterwirft sich für diesen Brecht’schen Abend einem musikalischen Leiter. Tilman Herpichböhm wird die verschmelzenden Grenzen zwischen klassischer Improvisation und improvisiertem Jazz ganz im Geiste des Dualismus „Solidarität vs. Egoismus“ musikalisch konkretisieren. Unterstützt wird er dabei zum einen durch Gastsolist Andreas Rosskopf an der Gitarre und zum anderen durch ein ausgeklügeltes Improvisationskonzept, das eventuell sogar verraten wird.

Das Improvisations-Ensemble IMPROTONIK steht für Spontanität im Kollektiv. Skurrile Klänge, abwechslungsreiche Töne und spannende Stimmungen sind vorprogrammiert. Das siebenköpfige und schräg instrumentierte Ensemble setzt dabei verschiedenste Improvisationstechniken um – mal frei, mal mit Dirigat, mal lärmend, mal verstimmt, aber immer spontan und neugierig.

Eine Veranstaltung von MEHR MUSIK! in Kooperation mit dem Brechtfestival.

Mit: Tilman Herpichböhm (Schlagzeug, Dirigat), Andreas Rosskopf (Gitarre), IMPROTONIK (Agnes Liberta – Klarinette, Conny von Schenckendorff – Flöte, Sophia Rieth & Maria Wegner – Blockflöten, Sebastian Hausl & Fabian Löbhard – Vibraphon/Percussion, Aarón Vega – E-Gitarre)

Wiederholung um 21.30 Uhr
Karten: www.brechtfestival.reservix.de/p/reservix/event/1122202
Info: www.brechtfestival.de/programm/tilman-herpichboehm-und-improtonik-feat-andreas-rosskopf

Ort 
Theater Augsburg (Hoffmannkeller)
Kasernstr. 2-4
86152 Augsburg