OhrLabor 2015: OhrLabor PUR!
Dienstag, 30. Juni 2015 bis Donnerstag, 2. Juli 2015

Mitwirkende: Schülerinnen und Schüler der 4. Klassenstufe der Fröbelschule Augsburg-Haunstetten, Workshopleiterinnen: Natalie Rohrer, Anna Gottmann, Xue Nan, Ingrid Hausl, Ute Legner

Zeitraum & Ort: 30. Juni bis 2. Juli 2015, Fröbelschule Augsburg-Haunstetten

Das OhrLabor 2015 steht ganz im Zeichen des Hörens – OhrLabor PUR also! Dabei geht es nicht nur um die rein physikalische Frage, wie wir überhaupt hören, sondern auch um die Möglichkeiten der Erzeugung von Klang, um das Thema Klangqualität und um die Frage, wie sehr das Hören – vor allem das Hören von Musik – uns emotional beeinflusst.

Am 1. Tag besuchen die SchülerInnen, aufgeteilt in drei Gruppen, drei Labor-Stationen, die sich mit diesen Themen beschäftigen. Das emotionale Hören beschäftigt uns auch am Tag 2, wenn es um die Vertonung einer Geschichte mit verschiedensten Mitteln geht. Am 3. Tag präsentieren sich die Gruppen gegenseitig ihre Hörgeschichten – und zum Abschluss bekommen sie Besuch vom Theater Augsburg: Mit der Aufführung "Der blaue Stuhl", einer Geschichte, gespielt von Thomas Kitsche und Anton Schneider, mit vielen Geräuschen untermalt von Ute Legner und Ingrid Hausl, verabschiedet sich das OhrLabor-Team von den Kindern.

Eine Veranstaltung von MEHR MUSIK! in Kooperation mit dem Leopold-Mozart-Zentrum. Studentinnen der Elementaren Musikpädagogik erhalten beim OhrLabor die Möglichkeit, Praxiserfahrungen in der Anleitung experimentellen Musizierens zu sammeln.


Fotos: Frauke Wichmann