MUT!
Dienstag, 19. Juli 2016, 09:00 Uhr

Ein Projekt im Rahmen von "Kultur macht stark"

Mitwirkende: Kinder der Übergangsklassen 5 bis 7 der St. Georg Mittelschule sowie SchülerInnen des Unterstufen-Musikensembles des Maria-Ward-Gymnasiums Augsburg

Zeit und Ort: Februar bis Juli 2016, Abschlusspräsentation am 19. Juli 2016, 9 Uhr, 10.30 Uhr & 19 Uhr

Kooperationspartner: Bundesministerium für Bildung und Forschung

Was bedeutet eigentlich „Mut" – und wann ist jemand mutig?

Auf der Suche danach, was „Mut" für sie ganz persönlich bedeutet, machten sich im „Kultur macht stark"-Projekt des Theaters Augsburg über vierzig Kinder der Übergangsklassen 5 bis 7 der St. Georg Mittelschule auf den Weg in ein besonderes Abenteuer: Gemeinsam eine Bühnenpräsentation zu entwickeln und zu gestalten, überhaupt auf einer Bühne zu stehen – das machten fast alle der Kinder zum ersten Mal in ihrem Leben. Dies in deutscher Sprache zu tun, die sie alle gerade erst erlernten, erforderte ganz besonderen Mut.

Unterstützt wurden die SchülerInnen von Gleichaltrigen: den Mitwirkenden des Unterstufen-Musikensembles des Maria-Ward-Gymnasiums. Mit bunt gemischtem Instrumentarium unterstützten die jungen MusikerInnen im Alter von 10 bis 14 Jahren die Umsetzung der kleinen MUT!-Geschichten.

Sechs KünstlerInnen aus den Bereichen Kunst, Musik, Schauspiel und Tanz halfen den Kindern, Ausdrucksmöglichkeiten für ihre Geschichten zu finden; sie vermittelten Skills, unterstützten und ermöglichten. Wohin die Reise jedoch inhaltlich ging und wo man am Ende ankam, das bestimmten die Kinder durch ihre Ideen und Gedanken, ihre Talente und Möglichkeiten selbst.

Das Projekt des Theaters war Teil des ZUR BÜHNE-Konzepts des Deutschen Bühnenvereins im Rahmen von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung", gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.
Eine Veranstaltung des Theaters Augsburg in Kooperation mit dem TIM, der St. Georg Grund- und Mittelschule und MEHR MUSIK! im Rahmen des Augsburger Hohen Friedensfests.

Künstlerische Anleitung: Barbara Auer (Kunst), Barbara Kolb & Ilonka Orendi (Requisiten), Tilman Herpichböhm (Musik), Sonja Paffrath (Tanz), Susanne Reng (Schauspiel)
Regie: Susanne Reng
Produktionsassistenz: Maren Franz
Gesamtleitung: Ute Legner


Fotos: Frauke Wichmann

Ort 
Theater Augsburg (Brechtbühne)
Kasernstr. 4-6
86152 Augsburg